Liste von aktiven Policies

Name Typ Nutzerbestätigung
Update Datenschutzerklärung blue Project Management Peter Göttel vom 21.6.2018 Bestätigung der Richtlinien Alle Nutzer/innen

Zusammenfassung

Mit dieser Richtlinie erhalten Sie Hinweise, wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet und zu welchem Zweck sie genutzt werden. Mit Ihrer Zustimmung erhalten Sie Zugang zur unserer Lernplattform.

Vollständige Richtlinie

Hinweise zum Datenschutz und Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten

Stand: 21.06.2018 (Aktualisierungen zur Version vom 25. Mai sind gekennzeichnet)

Übersichtsinformationen

Wir nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten ernst und halten uns an die Regeln der Datenschutzgesetze. Personenbezogene Daten werden in diesem Web-Angebot nur im technisch notwendigen Umfang erhoben. In keinem Fall werden die gewonnenen Daten an Dritte weitergeben oder verkauft.

Mit Ihrer Angebotsnutzung werden bei uns automatisch Daten verarbeitet. Dabei handelt es sich auch um personenbezogene Daten. Daher gelten die einschlägigen Datenschutzgesetze. Diese verlangen vor allem die eingehende Information über Art und Umfang der Erhebung von personenbezogenen Daten und Art und Weise ihrer weiteren Verarbeitung.

Update 21.06.2018: Sämtliches bereitgestelltes Lehrgangsmaterial ist urheberrechtlich geschützt und darf nur im Zusammenhang mit dem jeweils bei blue Project Management Peter Göttel gebuchten Lehrgang verwendet werden.

Name und Daten des Datenschutzverantwortlichen

Wenn Sie Fragen haben, können Sie sich jederzeit an Herrn Professor Göttel wenden.

blue Project Management Peter Göttel

Beratung  Coaching  Training

Industriestr. 39

D-82194 Gröbenzell/München

Tel.: +49 (0) 8142 30 565 80

Fax.: +49 (0) 8142 30 565 83

email: pg@bluepm.eu

web: www.bluepm.eu

Zweck

Die Lernplattform dient zur Durchführung von Trainings und Weiterqualifizierung von Mitarbeitern. Die personenbezogene Verarbeitung der Daten erlaubt es jedem einzelnen Teilnehmer z.B. Fragen über ein Nachrichtenforum zu stellen und sein Wissen in persönlich durchgeführten Quizzen / Tests zu überprüfen.

Dem Trainingsanbieter bluePM wird erlaubt, persönliche eMail-Adressen der Teilnehmer in der Lernplattform zu hinterlegen und darauf basierend Nachrichten über die Lernplattform allen Trainingsteilnehmern an Ihren eMail-Account zu senden.

Die Lernplattform bildet chronologisch jeden Agendapunkt im Training ab. Die Agendapunkte sind teilweise mit Arbeit bzw. „Hausaufgaben“ verbunden. Hinter jedem Agendapunkt erlaubt eine Checkbox dem Teilnehmer, seinen Fortschritt zu kontrollieren und zu verhindern, dass er etwas Relevantes übersieht. Dem Trainingsanbieter erlaubt es, sich einen Gesamtüberblick über den Arbeitsfortschritt der Teilnehmer zu verschaffen.

Die Durchführung der aufgeführten Quizze / Tests ist kein Profiling im Sinne der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Update 21.6.2018: Dem Trainingsanbieter wird erlaubt, für die Videokonferenzen auch auf (teilweise ungeschützte) WLAN-Netze zurückzugreifen. Die Videokonferenzen werden nicht aufgezeichnet.

Rechtliche Grundlage

Rechtliche Grundlage für die Verarbeitung der Daten sind die EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) sowie das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).

Allgemeine Aufzeichnungen des Web-Servers

Aufrufe von Web-Dokumenten führen zur Speicherung von Anfrage- und Zustellungsdaten. Diese Daten enthalten die für eine erfolgreiche Zustellung notwendige IP-Adresse Ihres Internet-Anschlusses. Dabei werden erfasst:

•       Browsertyp/ -version

•       Verwendetes Betriebssystem

•       Referrer URL (die zuvor besuchte Seite)

•       Hostname des zugreifenden Rechners (IP Adresse)

•       Uhrzeit der Serveranfrage

Cookies

Bei der Nutzung der Lernplattform Moodle werden Cookies (kleine Textdateien) auf Ihrem Rechner gespeichert. Dies soll Ihnen ein erneutes Login vereinfachen und nach einem erfolgreichen Login die Berechtigungen zum Zugriff auf Unterseiten ermöglichen. Ohne die Speicherung von Cookies können Sie das Lernangebot nicht nutzen.

pezielle Aufzeichnungen im Zusammenhang mit dem Moodle-System

Registrierung - Daten für den Betrieb

Bei der Registrierung oder dem Erstellen eines Nutzeraccounts werden Ihr Name, die E-Mail-Adresse, Ort und Land erfasst.

Diese Daten werden in einer Datenbank gespeichert. Sie können nach dem Login jederzeit diese Daten einsehen. Klicken Sie hierzu auf Ihren Namen (Bildschirm rechts oben oder unten auf der Seite). Im persönlichen Profil können Sie diese Daten überarbeiten. Weiterhin können Sie Einstellungen vornehmen, ob bestimmte Daten für andere Nutzer/innen sichtbar sein sollen. Ihre Einträge sind unabhängig davon für Lehrende und Administrierende sichtbar.

Mit Ihrer Registrierung werden Sie als Nutzer/in gespeichert.

Freiwillige Kontaktdaten in Kursen, Workshops oder ähnlichem

In den Kursen stehen evtl. Teilnehmerlisten zur Verfügung. Diese zeigen Ihren Namen, ein Profilfoto und den Link zum persönlichen Profil an. Diese Daten sind für alle Kursteilnehmer sichtbar. Daten in Ihrem persönlichen Profil können Sie nach den Festlegungen des Unternehmens ändern oder löschen.

E-Mails und andere Mitteilungen

Sie können innerhalb der Profilseite selber entscheiden, ob Ihre E-Mail-Adresse für andere sichtbar ist.  Diese Einstellung gilt nicht für die Lehrenden eines Kurses oder Administrator/innen.

In Ihrem persönlichen Profil können Sie wählen, wie und in welchem Umfang Sie E-Mails vom System erhalten. Diese Einstellungen können Sie jederzeit anpassen.

Protokollierung

Über die in der Anmeldung selbst angeforderten, teils zwingenden, teils freiwilligen Informationen hinaus, protokolliert die Lernplattform Moodle, zu welcher Zeit Sie auf welche Bestandteile der Seite zugreifen. Protokolliert wird ferner, ob Sie gestellte Aufgaben erledigt, ob und welche Beiträge Sie in den eventuell angebotenen Foren geleistet, ob und wie Sie in Workshops oder Tests mitgewirkt haben.

Nachfolgend ein Datenbeispiel:

Kurs – Zeitpunkt – verwendete IP-Adresse – Vollständiger Nutzername – Aktion (z. B. Aktivität) – Information (z. B. Bezeichnung der Aktivität).

Diese Nutzungsdaten werden nach Ablauf von 90 Tagen nach Kursende gelöscht.

Speicherung / Rechte des Nutzers

Ihr Moodle-Account wird nach 90 Tagen nach Kursende gelöscht. Außerdem können Sie jederzeit auf Antrag die Löschung Ihres Accounts über bluepm vornehmen lassen.

Ihre Rechte im Einzelnen: Sie können vom Verantwortlichen jederzeit Auskunft über die gespeicherte Daten verlangen, haben das Recht auf Berichtigung falscher Daten sowie das Recht auf Löschung von Daten, die nicht mehr benötigt werden. Sie haben ferner das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung und das Recht auf Widerspruch zur künftigen Verarbeitung der Daten.

Sie haben einen Anspruch, Daten, die von Ihnen selbst erfasst wurden, in einem elektronischen Format zu erhalten, das für die Nutzung an anderer Stelle eingesetzt werden kann.

Sie haben das Recht, die Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten zu widerrufen. Der Widerruf kann dazu führen, dass Sie danach keinen Zugang mehr zur Lernplattform erhalten.

Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Daten nicht rechtmäßig ist, können Sie sich an den bayerischen Landesbeauftragte für den Datenschutz wenden:

Dr. Thomas Petri

Postfach 22 12 19

80502 München oder

Wagmüllerstr. 18

80538 München

Telefon: 089/21 26 72-0

Telefax: 089/21 26 72-50

E-Mail:

poststelle@datenschutz-bayern.de

Datenverwendung

Die Daten werden nur zum Betrieb der Lernplattform verwendet. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.

Einwilligung

Mit der Registrierung und Nutzung von diesem Angebot geben Sie, in Kenntnis dieser Erläuterungen, Ihre Einwilligung zu der beschriebenen Datenerhebung und -verwendung.

Hinweis

Sie können sich die Datenschutzerklärung durch Klick auf den auf der nächsten Seite angegebenen Hyperlink noch mal im Ganzen anschauen bzw. ausdrucken. In Ihrem Nutzerprofil können Sie später Ihre abgegebene Erklärung jederzeit einsehen.